Abwechslungs-reiches angeln auf dem Romsdalfjord

Das Echolot hat längst aufgegeben, den Fjordgrund in über 300 Metern Wassertiefe zu suchen und blinkt nur noch.

Doch hier, mitten auf dem Romsdalsfjord, stehen sie, die großen Köhler. Spätestens wenn der kleine Pilker beim schnellen Einholen im Mittelwasser stoppt und ein starker Köhler die Schnur von der Rolle zerrt, schwindet unsere letzte Skepsis.
Abwechslung verspricht das Jiggen am Fjordrand auf Dorsch und Pollack. Und weiter draußen an den tiefen Kanten und Plateaus kommt der Naturköder-Fan auf seine Kosten: Hier warten Lumb und Leng auf leichte Beute.
Ein klasse Fjord, der heiße Drills und viel Abwechslung verspricht.